Unsere Hütten- und Wandervorschläge

Hier finden Sie die gemütlichen, urigen Berghütten der Umgebung Schwangaus, die ein paar Schweißtropfen beim Aufstieg wert sind! Oben erwarten Sie gastfreundliche Wirte mit einem kühlen Bier, einer deftigen Brotzeit oder einer frischen Buttermilch.


Reith Alpe

Wunderschöner Wanderweg mit traumhaftem Blick auf das Schloss Neuschwanstein – Exklusiver Foto-Tipp!

Am Besten Sie lassen Ihr Auto direkt am Hotel stehen und beginnen Ihre Wanderung direkt am Hoteleingang. Sie gehen in Richtung Schwanseeparkplatz oder Hohenschwangau, zum Sägewerk Gipsmühle – Anschlussstelle Pöllatschlucht – Reith Alpe. Ihren Rückweg können Sie über die St. Colomankirche zum Hotel antreten.

  • nur über den Sommer geöffnet
  • ca. 8 km Strecke und 2,5 Std. Fußmarsch
  • www.reith-alpe.de

Berggaststätte Tegelberghaus

Die Hütte ist das ehemalige königliche Jagdhaus und wurde von Maximilian II, dem Vater von Ludwigs II erbaut. Von der Berggaststätte starten eine Vielzahl an Wandertouren.

Zur Berggaststätte Tegelberghaus gelangen Sie entweder mit einer gemütlichen Bergfahrt zur Bergstation des Tegelbergs. Für sportlich Aktive empfehlen wir einen sehr schönen Wanderweg von Hohenschwangau über das Schloss zur Bleckenau, von dort führt der Wanderweg auf den Tegelberg.


Buchenbergalm

Wunderschön, auf einem Aussichtsplateau in 1.140 m Höhe gelegen bietet die Buchenberg-alm einen grandiosen Ausblick auf die umliegenden Schlösser, Berge und Seen (13-Seen-Blick).

Die Buchenbergalm ist über drei gut begehbare und beschilderte Wanderwege zu erreichen. Über die Fahrstraße, den Kultur- oder Bachweg. Gerne stehen wir Ihnen für nähere Auskünfte zur Verfügung.


Kenzenhütte

Auf 1.300m im Naturschutzgebiet Kenzen in den Ammergauer Alpen, bietet die gemütliche Hütte Wanderern, Radlern deftige und frische Verpflegung! Während Ihrer Wanderung haben Sie eine berauschende Sicht auf den Geiselstein und die Hochplatte.

Geheimtipp: Der etwa 300m entfernte Wasserfall!

Die Kenzenhütte erreichen Sie vom Kenzenparkplatz (Steingaden/Buching) oder auch über den Maximiliansweg, als auch über die Via Alpina (E4). Zusätzlich fährt ein Bus von Halblech zur Hütten, wenn Sie vielleicht auch zu einer alpinen Tour aufbrechen möchten.


Schlossbergalm

Vom kleinen Ort Eisenberg aus führt ein herrlicher Wanderweg durch den Wald zur Schlossbergalm. Nach einem gemütlichen Spaziergang von etwa 30 Minuten erreichen Sie die schöne Alm. Die herrliche Aussicht rundet Ihren Ausflug ab!


Berggasthof Bleckenau

Schon König Ludwig saß hier am Tisch! Die ehemalige Jagdhütte erreichen Sie nach einem etwa zweistündigem Fußmarsch! Erreichbarkeit zu Fuß über Hohenschwangau-Schloss Neuschwanstein-Jugend-Bleckenau oder abenteuerlicher über die Pöllatschlucht.

Von der Bleckenau können Sie auch noch zu einer Bergtour in das Naturschutzgebiet Ammergebiet starten!


Almstube Trauchgau

Lust auf einen schönen Spaziergang durch das Halblechtal und Ammer-Naturschutzgebiet? Die Almstube ist hier das perfekte Ziel! Ausgangspunkt  ist Traugau, dann begeben Sie sich auf einen 30 Minuten Lauf. Die Alm ist auch direkt mit dem Auto anfahrbar.


Nicht vergessen: Grundvoraussetzung für eine erholsame Wanderung sind gute Schuhe. Beim Wandern im Flachland reichen Turnschuhe mit guter Profilsohle. Im Gebirge jedoch müssen es richtige Bergschuhe sein. Entsprechende Kleidung gehört dazu (Regenjacke, Pullover) und unbedingt auch was zu trinken!

Am besten Sie lassen sich von uns gleich einen Wanderrucksack mit vielen regionalen Leckereien packen, dann steht einer schönen Wanderung nichts mehr im Wege!