Kunst im leeren Forggensee

Nur 500m trennen unser Resort vom wunderbaren Forggensee. Im Sommer ist der Stausee ein absolutes Muss für Schwimmer, Segler, Wassersportliebhaber und natürlich auch Wanderer und Radler, die den See umrunden. Im Winter gleicht er einer verschneiten Mondlandschaft und besticht durch besonderes Flair.


In diesem Jahr gibt es einen ganz ungewöhnlichen Anblick – der Forggensee bleibt leer. Zum ersten Mal seit Bau des Stausees im Jahre 1954 finden Bauarbeiten an der Staustufe statt und somit kann der Forggensee nicht geflutet werden.
Nächste Woche soll jedoch entschieden werden, ob nicht doch noch aufgestaut werden kann. Denn dann sind die Sanierungsarbeiten so weit vorangeschritten, dass abzusehen ist, ob eine Flutung möglich ist. Darüber würden sich nicht nur Wasserliebhaber, Anwohner und Urlauber sondern ganz besonders auch die Forggensee-Schifffahrt und das Musical „Der Schwanenprinz“ freuen. Auch das Festspielhaus mit dem Musical „Ludwig2“ mit der traumhaften Kulisse vor Schloss Neuschwanstein hätte bestimmt nichts dagegen, wenn der  See sein gewohntes Bild mit klarem türkis-blauen Wasser abgeben würde. Tickets für das Musical gibt’s übrigens auch bei uns im König Ludwig.


Bis das Wasser wieder kommt, wird der Forggensee kurzerhand umfunktioniert: es werden sog. Steinmännle gebaut, die Überreste des gefluteten Dörfchens Forggen werden begutachtet und zahlreiche Wanderer durchqueren den reizvollen Seegrund. Viele Schwemmholzsammler finden wunderbare Stücke oder bauen gleich vor Ort ein Kunstwerk.

Dem König hätte das bestimmt auch gefallen, wobei nicht vergessen werden darf: König Ludwig hat den Forggensee nie gesehen, denn zu seiner Zeit war dort noch unberührte Landschaft…

Zurück