Viehscheid im Allgäu

Der Bergsommer nähert sich dem Ende, die Tage werden kürzer, die Luft kälter und die Wälder ziehen Ihr farbenfrohes Kleid an. So langsam wird der Herbst eingeläutet, das heißt "Viehscheidzeit" im schönen Allgäu!

Zeit, das Jungvieh von den Almen talabwärts zu treiben! Bei der Viehscheid werden rund 30.000 Rinder von den saftigen Bergwiesen in den Allgäuer Bergen ins Tal getrieben und dort freudig erwartet. Ist der Sommer ohne Verluste verlaufen, dann werden die Leittiere festlich mit einem Kranz geschmückt. Unten angekommen gibt es meist ein großes Fest mit leckerem Essen, der ein oder anderen Maß Bier, viel Musik... und vor allem wird das Jungvieh an die Besitzer zurückgegeben. Zwischendurch findet ein reger Viehhandel untereinander statt.

Nach alter Allgäuer Tradition wird am Abend das schönste Kranzrind gekürt und die besten Hirten mit großen Kuhschellen ausgezeichnet.

Dieses Schauspiel lockt jährlich mehrere Tausend Besucher an und auch Sie sollten sich dies während Ihrer Urlaubstage im Allgäu nicht entgehen lassen.

Go back